ARTconTAKT - Künstler-Agentur
 

RAUMfürMUSIK
Das Studio für Klavierunterricht.
Vermietung als Proberaum,
Unterrichtsraum und für
Veranstaltungen

Schauen Sie herein!

RAUMfürMUSIK - Klavierstudio, Proberaum, Veranstaltungsraum
 
 
       
 

Aktuelles

   
       
 

Am 22. März 2014, 20 Uhr spielt das Streichtrio Hors du cadre im RAUM für MUSIK

hors du cadre

Monika Bagdonaite - Viola
Julien Blondel - Cello
Stefan Scheib - Kontrabass

Das tiefe Streichtrio besteht seit Ende 2008 und hat seitdem verschiedene Programme zwischen Barock, Neuer Musik und Improvisation zu Gehör gebracht. Darunter verschiedene Uraufführungen wie auch Arbeiten mit Tanztheater und im Bereich Musiktheater.
Bei diesem Konzert wird die Uraufführung einer Komposition von Stefan Scheib für tiefes Streichtrio und Zuspiel zu hören sein, sowie neben Improvisationen des Ensembles das Stück "Mon Chier Amy" der in Köln lebenden Komponistin Oxana Omelchuk sowie "Hinblick" von Zeynep Gedizioglu.

Das Programm findet mit freundlicher Unterstützung der Stadt Saarbrücken statt und wird von SR2 aufgezeichnet.

Eintritt frei (Hutsammlung)

 

Archiv

 

Am Samstag, dem 23. November um 19:00 Uhr beginnt eine neue, von ARTconTAKT organisierte Live-Musik-Reihe im Bistro des Tennis Center Güdingen.

!BISTROlive

FINEMIX
Guitar - Entertainment

Ihr Name steht für die feine Mischung aus der Gitarristik der letzten 4 Jahrhunderte, die von Guido Allgaier (CH) und Jürgen Krewer (D) stilsicher, modern und auf ganz eigene Weise interpretiert wird.

Irgendwo zwischen Jazz, Blues und Klassik treten die beiden „gegeneinander“ an. Die beiden Freunde sind als virtuose Einzelkünstler bekannt und haben sich nach einem guten Dutzend Jahren Individualismus entschlossen, gemeinsam ein höchst anspruchsvolles Repertoire aufzulegen, das Gitarren-Fans in seinen Bann zieht. Bluesig - jazzige Leckerbissen, gelegentliche Ausflüge in Klassik, die Gypsy-Musik oder Neuentdeckung altbekannter Stücke in überraschenden Interpretationen, die akrobatische Züge annehmen. Da ist viel humorvoll genutzter Spielraum für Improvisationen.

Die Spielfreude der beiden Kontrahenten ist zu fühlen. Improvisation erfolgt gerne auf Zuruf, das Publikum wird nahe an die Bühne herangeführt und erlebt, welche Spannung zwischen den beiden „Gegnern“ aufgebaut wird. Am Ende gewinnt jedoch immer der Dritte, die Musik.

Eintritt frei!

••

Síd [schiið]

altirisch „Wohnsitz“;

Die grünen Hügel der Aes Síd (mythologisch: erste Siedler Irlands)
Vor einiger Zeit machte sich eine junge Frau auf Richtung Norden, in ihre Heimat. Seither durchstreift sie geheimnisvolle, neblige Wälder, durchwandert grüne Täler und Hügel, schwimmt in den dunklen, tiefen Seen des Nordens und lauscht alten Mythen und Sagen, denen sie auf ihrer Wanderung begegnet.
Mit zwei kreativen Gefährten an ihrer Seite erzählt sie nun von den Erlebnissen ihrer Reise durch Finnland, Schweden, Irland und Island - mal mystisch, dunkel und schrill, mal ganz zart, luftig und zerbrechlich.

Rea Dubach - vocal & effects
Luzius Schuler - rhodes, synthesizer
Daniel „D-Flat“ Weber - drums

Sonntag, den 17.11.2013 um 17:00 Uhr

Eintritt 8 €, ermäßigt 5 €

••

Tango, mal anders!

Los Poseidos (die Besessenen)

Jean-Baptiste Henry (Bandoneon, Komposition)
Julien Blondel (Cello)

als Gast: Julien Chevalier (e-Gitarre)

Aufgepasst, die Komplizen aus Frankreich sind wieder da! Mit Bandoneon, Cello, jeder Menge Energie und einer Tangomusik, die vor lauter Lust auf neue Einflüsse aus allen Nähten platzt: ob Jazz, Pop oder zeitgenössische Musik, Jean-Baptiste Henry und Julien Blondel lassen nichts aus, um ihre Musik zu bereichern. Tango bleibt es dennoch! Das sympathische Duo führt uns mit große Freude durch die beliebte akustische Landschaft des Rio de la Plata mit seinem Candombe, seiner Milonga oder Zamba... und taucht sie – diesmal zum Trio erweitert durch den Gitarristen Julien Chevalier – in das erfrischende Licht ihrer fantasievollen Kreativität.

Freitag, den 01. 11.2013 um 19:00 Uhr
RAUMfürMUSIK, Mainzerstr. 52, Saarbrücken
Eintritt Frei

••

KLAVIERzimmer date_07

19.02.2012 um 19:30 Uhr

PANTOUM
lyrical.fascinating.intense

Inez Schaefer, vocals
Marius Moritz, piano
Christoph Hutter, doublebass
Katharina Lattke, drums

••

Am 15. Januar 2012 um 17:00 Uhr wird die Kultur- und Kulinarik-Reihe KulKul im RAUMfürMUSIK fortgesetzt.

Zuerst wird es herzzerreißend traurig und schaurig schön mit dem berühmten Liederzyklus "Die Winterreise" von Franz Schubert, vorgetragenen von dem Duo Christian Heib (Bassbariton) und Thomas Betz (Klavier).
Und dann kommen als Trost ein Glas Crémant und kulinarische Hochgenüsse nach Wiener Art,- ganz in Anlehnung an Franz Schuberts Heimatstadt - aus der Küche des bekannten Gourmetkochs Frank Seimetz.

KulKul date_03

15. Januar 2012, 17:00 Uhr
RAUMfürMUSIK

Eintritt 22 / 18 €

••

Sonntag, 4. Dezember 2010 ab 18:00 Uhr

Begehbarer Adventskalender

Eine Initiative der IG Mainzer Straße.

Wunschkonzert zum Mitsingen für Menschen von 4-104 Jahre mit Kammersängerin BRIGITTA MATTHIEU (Gesang, Akkordeon) und FAIK DACHDAMIROV (Cello) im RAUMfürMUSIK.
Dazu Tee und Gebäck.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!

Dorothée Dunsbach, Brigitta Matthieu und Faik Dachdamirov

••

KLAVIERzimmer date_06

KALIMA am 23. Oktober um 17:00 Uhr im RAUMfürMUSIK

Sascha Ley’s Trio KALIMA - World & Kammerjazz

Das aparte Trio um die gebürtige Saarbrücker Sängerin und Schauspielerin Sascha Ley, ausgezeichnet mit dem Publikumspreis des Tremplin JAZZ d’Avignon, überrascht mit der Kühnheit, mit der es an einen unverklemmten und originellen Jazz herangeht, der sich phantasievoll um melodiöse Linien und rhythmisch dynamische Momente bewegt. KALIMAs Musik, Texte und Lautmalereien führen die Zuhörer durch harmonische Landschaften und Stimmungen, die einen aufregend ungewöhnlichen Charakter beweisen.
Diejenigen, die sich bereits im Juli im Rahmen der "Sommermusik" von Sascha Ley im Duo mit Natascha Gehl haben begeistern lassen, sollten die Gelegenheit, dieses außergewöhnliche Trio in der schönen Atmosphäre des RAUMfürMUSIK zu erleben, auf keinen Fall verpassen.

www.myspace.com/triokalima
www.saschaley.net

Eintritt: 12 / 8€

••

WORT:raum date_01 am 30.September 20:00 Uhr im RAUMfürMUSIK

Vaile Fuchs/ Frei sein

"Frei Sein" ist der Titel des aktuellen Albums.
Der Sound ist direkt und bei allem Bekenntnis zu fein balancierten Arrangements mitunter charmant ungeschliffen und roh. Drums und Gitarren ergänzen Vailes Pianospiel. Der Sound akustisch bis rockig.
Für Vaile hat das Wort "Freiheit" einen hohen Stellenwert. Einmal im Jahr reist sie nach Skandinavien, erfährt in der Einsamkeit der nordischen Wälder, wie es sich anfühlt, ganz auf sich gestellt zu sein. Erfahrungen, von denen sie auch in ihrem Buch "Frei sein" berichtet (2010/ Droemer/Knaur Verlag).
Dort, wo Tag und Nacht den Rhythmus bestimmen, wo man wirklich nass wird, wenn es regnet, tankt sie auf für die Bühnen der Zivilisation. Dort schreibt sie die meisten ihrer Songs und findet zu dem, was "in der Einsamkeit von einem übrig bleibt".

2011 ist sie mit einer Mischung aus Lesung und Konzert auf Tour. Begleitet wird die Sängerin und Pianistin von Kai Oliver Krug (Gitarre).

Als Schauspielerin hat sich Vaile mit zahlreichen Film- und TV Produktionen einen Namen gemacht, u.a. steuerte sie für eine Rolle als Sängerin in dem Tatort "Aus der Traum" den Titelsong bei.

Eintritt 10€/ 7€

••

Im RAUMfürMUSIK findet am Donnerstag, 15. September um 20:00 Uhr in der Reihe KLAVIERzimmer ein Konzert mit der Jazzsängerin Barbara Barth statt.

KLAVIERzimmer date_05

Barbara Barth - My Favorite Things

Unter diesem Motto hat sich die im Saarland geborene Jazzsängerin Barbara Barth ihre ganz persönlichen Favoriten aus der Vielfalt des bis heute anwachsenden Jazzrepertoires zusammengestellt.
Das Programm aus eigenen Arrangements mit hohem improvisatorischem Anteil reicht dabei von Cole Porter über Charles Mingus bis hin zu Kenny Wheeler.

Mit ins Boot geholt hat sie sich dazu vier herausragende und eigenständige Musiker, deren musikalische Wege sich nicht zum ersten Mal kreuzen:

Manuel Krass (Piano), Florian Boos (Tenorsaxophon), Lukas Reidenbach (Kontrabass) und Christoph Schnell (Drums).

••

1. Mai 2011
Hoffeste Mainzer Straße

Zu dem Hoffest der Mainzer Straße 52 öffne ich ab 12.00 Uhr meinen RAUMfürMUSIK für alle, die gerne musizieren oder einfach nur bei Kaffee und Kuchen gemütlich beisammen sitzen wollen.

Ab 15:45 Uhr spielt der Pianist und Sänger Joel Becks mit seiner Band im RAUMfürMUSIK oder bei schönem Wetter im Freien.

Programm zum Download

••

KLAVIERzimmer date_02

Die Konzertreihe rund ums Klavier im RAUMfürMUSIK.

Am Sonntag, dem 20. März 2011 um 17:00 Uhr:

SAUS & BRAUS
200 Jahre Franz Liszt
Ein Abend ihm zur Feier
von Marlo Thinnes und Jörg W. Gronius

Franz Liszt: Frömmler, Verführer, Virtuose. Klaviertraktierer mit fliegender Mähne, vor dem das weibliche Publikum in anbetende Ohnmachten sinkt. Viele Bilder kursieren vom Komponisten der "Préludes" und des "Liebestraums".
Liszt war – neben seinem Vorbild Paganini – der erste Popmusiker. Er wurde am 22. Oktober 1811 geboren, so wird also 2011 zum Liszt-Jahr. Dieses Jubiläum gibt Gelegenheit, mit gängigen Vorurteilen aufzuräumen.
Liszt propagierte die "Erneuerung der Musik durch ihre innigere Verbindung mit der Dichtkunst, welche eine freiere Entwicklung der Kunst ermöglicht, und die dem Geist der Zeit mehr entsprechen würde", und setzte dies auch in die Tat um. Dante, Petrarca, Lenau widmete er Kompositionen, die alle hergebrachten Formen sprengen sollten.

Der Saarbrücker Pianist Marlo Thinnes präsentiert zusammen mit Jörg W. Gronius (Texte) zum 200. Geburtstag von Franz Liszt den Komponisten in neuer Sicht.

Eintritt 16,00 €, ermäßigt 12,00 €

Flyer zum Download

••

KulKul date_02

Die Kultur- und Kulinarik-Reihe im RAUMfürMUSIK.

Am Sonntag, dem 09. Januar 2011 ab 17:00 Uhr kommt der italienische Pianist Gianluca Luisi – in Saarbrücken bekannt seit dem Gewinn des Internationalen Bachwettbewerbs 2001 – in den RAUMfürMUSIK, um mit seinen Gästen das Neue Jahr zu feiern. Er spielt Werke von Scarlatti, Clementi, Paganini und Verdi, also ein rein italienisches Programm.

Danach werden mediterrane Köstlichkeiten von CASA MADA gereicht, dazu ein Glas Cava oder Wein.

Eintritt 18,00 €, ermäßigt 12,00 €

Reservierung unter 0170 - 550 82 18 oder info@raumfuermusik.com

Flyer zum Download

••

Im RAUMfürMUSIK, Mainzer Straße 52, beginnt am 31. Januar 2010 eine neue Kultur- und Kulinarik-Reihe: KULKUL date_01.

Für diesen Termin konnte der Pianist MARLO THINNES gewonnen werden.
In einem einstündigen Gesprächskonzert gibt er neben seinem feinsinnigen und virtuosen Klavierspiel auch Interessantes und Unterhaltsames über die Stücke des Programms und deren Komponisten zum Besten.

Zum 200. Geburtstag von Frederic Chopin und von Robert Schumann wird Marlo Thinnes eine Auswahl von Chopin- Etüden und eine Ballade spielen, außerdem einige Stücke aus Robert Schumanns Album für die Jugend.

Danach werden spanische Tapas von CASA MADA und ein Glas Cava oder Crémant serviert.

Eintritt 15,00 €, für Kinder bis 14 Jahre frei.
Reservierung unter 0170 - 550 82 18 oder info@raumfuermusik.com

••

Am Freitag, dem 18. Dezember ab 19:00 Uhr spielt der italienische Starpianist Gianluca Luisi in der Hochschule für Musik Saar.

Der italienische Starpianist und Publikumsliebling Gianluca Luisi ist berühmt für seine Bach-Interpretationen und sein geradezu enzyklopädisches Repertoire. Mit virtuoser Leichtigkeit meistert er selbst die schwersten Werke und überzeugt durch sein tiefes Eindringen in das Wesen der Musik…

Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach und Franz Liszt.
••

Am 22. November 2009 um 17:00 Uhr liest der bekannte saarländische Autor Martin Bettinger im Casino am Staden aus seinem kürzlich erschienenen Buch

Die Liebhaber meiner Frau

Karten bei ARTconTAKT und im
Casino am Staden, Bismarckstraße 47, 66121 Saarbrücken
Tel. +49 (0) 681 6 23 64

Der St. Ingberter Autor Martin Bettinger erhielt zahlreiche Preise, u.a. den Gustav-Regler-Förderpreis des Saarländischen Rundfunks und das Berlin-Stipendium der Landesvertretung. Zuletzt war er Writer-in-Residence in Wellington/Neuseeland.

www.martin-bettinger.de

Zum Inhalt:
Mitte dreißig macht sich Laura auf die Suche nach Liebhabern. Ein weiblicher Don Juan möchte sie werden. Einmal ausprobieren, wie das ist, wenn man Grenzen überschreitet. Doch ihr Jugendfreund Blum hat andere Pläne: »Laura ist nicht meine Frau, doch meine Liebe, und sie wird meine Frau werden, sobald ich ihre Liebhaber aus dem Weg geschafft habe.«

"Kuriose Unfälle, sprühende Dialoge, doch bei aller Leichtfüßigkeit ein Roman über das zeitlos ernste Thema der Liebe."
Christoph Schreiner, Saarbrücker Zeitung

 

 



Sid

Los Poseidos (die Besessenen)

Inez Schäfer









Sascha Ley